Dass ich ein Langlauf-Fan bin, ist ja bekannt. Ich liebe das Dahingleiten auf den langen Latten. Auch meinen Kunden, die mit mir trainieren, empfehle ich gern Langlaufen. Denn es ist eine tolle Sportart im Winter, die viel bringt: Ausdauer, Kraft und vor allem Entspannung. Und alles kann man gut dosieren, vor allem in der klassischen Technik. Beim Skaten sieht das schon anders aus, aber das ist ein anderes Thema. Und Langalauf ist sogar ein Trendsport, wie gerade die deutsche Presseagentur festgestellt hat. Hier kommen meine Tipps für schöne Langlaufgebiete mit Genussgarantie.


Wenn es die Zeit zulässt, fahre ich von Bonn aus gerne in die Eifel. Aber nicht so gern in den deutschen Teil, sondern nach Ostbelgien, das nur etwas 1,5 Stunden entfernt liegt und meist staufrei zu erreichen ist. In Herzebösch/ Elsenborn gibt es phantastisch gepflegte Loipen in der Länge von 14, 9, 5 oder 2 Kilometer mit weiter Aussicht. Leicht profiliert, aber für jeden gut zu beherrschen.  In der örtlichen Skihütte kann man sich Material ausleihen (habe ich aber nie getestet, für Einsteiger aber sicher eine gute Variante).

img_20170121_130253
„Old School“-Beschilderung in Belgien – aber gute Loipen mit Weitblick!

Der Verein bietet für einen kleinen Preis Getränke an und auch belgische Fritten sind zu bekommen. Sein Essen kann aber aber auch selber mitbringen. Alle sitzen schwatzend auf den Bänken und es ist dort ganz entspannt. Und das liegt nicht allein am belgischen Bier! Ich habe den Eindruck, dass alle im Verein mit Spaß an der Sache sind. Kinder können  an der Skihütte etwas rodeln und so ist für die ganze Familie etwas dabei.

Auf der Loipe sind  an herrlichen Winterwochenden derweil auch einige Gruppen unterwegs, die gemütlich plaudernd über die Loipe ziehen, aber das stört nicht weiter. Okay, ab und zu muss man einem Hingepurzelten ausweichen, aber das passt schon.

Auch in Rocherath oder weiteren Gebieten, die alle in einer Karte mit ihren Loipen und sonstigen Angeboten verzeichnet sind, lässt es sich hervorragend laufen. Alles habe ich aber natürlich noch nicht ausprobiert

Deutsche Eifel und Langlauf?

Warum ich nicht so gerne in der deutschen Eifel wie z.B. an der Hohen Acht laufe?  Die Loipen sind eher etwas zum Schneewandern, so der Eindruck. Ziemlich zertreten. So richtig Spaß macht das nicht, zumindest mir nicht.

Sehr schön ist auch das Sauerland, hier sind tolle Langlaufgebiete. Zuweilen schrecken die Staumeldungen aber doch etwas ab. Etwa 2 Stunden Fahrt bis nach Winterberg –  wenn keine Autokolonnen unterwegs sind. Übrigens: Demnächst findet im Sauerland auch der legendäre Volk-Skilauf Siuerlänner Skiloapr  statt, vielleicht bleibt der Schnee ja bis dahin liegen und ich kann mitmachen?!

Schwarzwald: Erst Loipe, dann Torte

2012-schwarzwald
Nach einer Tour auf den Schwarzwälder Loipen schmeckt die Torte!

Eines meiner Lieblingsgebiete ist nach wie vor der Schwarzwald bei Schönwald/ Schonach. Die Landschaft bietet hinter jedem Hügel eine neue Aussicht z.B. auf Schwarzwaldhäuser oder die örtlichen kleinen Skihänge.  Es sind viele Varianten möglich. Legendär ist der Rucksacklauf auf dem Fernskiwanderweg. Entweder als „kleine Variante“ mit 60 Kilometer nach Hinterzarten oder gar die 100 Kilometer über den Feldberg hinweg zum Belchen. Aber um in diesen Genuss zu kommen, muss man eben auch eine längere Anfahrt mit Übernachtungen in Kauf nehmen. 4-5 Stunden je nach Verkehrslage.

impressionen-rucksacklauf
Impressionen vom Rucksacklauf: Start in der Dunkelheit, dann die Landschaft genießen und zum Schluss Zähne zusammenbeißen. Für ambionierte und ausdauerbegeisterte Langläufer ein echtes Erlebnis.

Den 60er habe ich schon einmal mitgemacht, ein tolles Erlebnis, aber natürlich nichts für Einsteiger. Diese werden aber auch so glücklich auf den vielen Loipen. Mich macht dort auch immer das Essen glücklich – ein Stück Schwarzwald-Torte schmeckt nach einer Langlauf-Tour besonders gut!

Personalfitnesstraining bei den Hessen

Kürzlich habe ich das Skilanglaufzentrum Taufstein am Hoherodskopf in Hessen erkundet. Wunderbar gepflegte Loipen, auch eine sehr schöne Skatingloipe, auf ich der habe ich bisweilen nur die Orientierung verloren habe. Ein etwas intensiverer Blick auf die Loipenkarte hat mir hinterher verraten, warum…

hohenrodskopf
Nicht nur für skatende BVB-Fans.

Die professionell geführte Skihütte verleiht Material und dort kann man auch Langlaufkurse buchen. Nebendran wartet die Vulkan-  oder Taufsteinhütte mit kulinarischen Genüssen.

Bis zu dem Gebiet sind es rund 2 1/4 Stunden Fahrt von Bonn, wenn alles gut klappt. Belohnt wird man auf jeden Fall mit einer tollen Aussicht, und wer Abfahrer mit an Bord hat, kann sie  zum längsten Skilift in Hessen schicken. Kinder und Junggebliebene gehen Schlittenfahren, Winterwanderer werden ebenfalls beglückt.

Und sonst: Westerwald und Harz

Zuweilen fahre ich auch mal in den Westerwald, Bad Marienberg oder Betzberg bieten sich an. In diesem Winter habe ich es allerdings noch nicht geschafft.

Auch im Harz lässt es sich gut laufen, aber von Bonn aus ist das kein Katzensprung. Hier gibt es viele klassische Loipen, mit wunderbarem Panorama oder durch tief verschneite Wälder. Im östlichen Teil hat es mir besser gefallen, als im westlichen. Ein Schlückchen Schierker Feuerstein wärmt nach einer Tour, aber ein Tee tut es auch.

Soweit einige Tipps zum Langlaufen mit Genuss. Noch liegt teilweise etwas Schnee und einige Loipen sind gespurt.  Probiert es doch einmal aus – Langlauf  ist top!

Sportlich-entspannte Grüße

Jens  🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s